Zukunft

Einfach mal Hallo sagen oder sich über alltägliches austauschen, dann seid ihr hier richtig. Hier ist Platz für alles, was nicht unbedingt mit euren Kids zusammenhängt.
Antworten
Benutzeravatar
Pinata
Gerade hereinspaziert
Gerade hereinspaziert
Beiträge: 26
Registriert: Mi 12. Sep 2018, 12:14

Zukunft

Beitrag von Pinata »

Hey Leute!
Mein kleiner ist jetzt 4 und soll in 2 Jahren in die Schule kommen. Machen uns jetzt schon so einige Gedanken :nasezuhalt:
So schnell ist aus dem kleinen Popel ein großer Junge geworden :oops: Aber jedes Alter hat sein gutes.
Die Schule die gleich bei uns in der Nähe ist ist so eine typische Dorfschule. Kleine Klassen, alte Lehrerinnen, Schiefertafeln usw usf.
Frage mich, ob das so gut ist.. Auf weiterführenden Schulen werden die "Dorf"Kinder sowieso gehänselt. Sollte man sich besser eine weiter entfernte aber "bessere" Schule suchen? Besser ausgestattet etc?
Wie sieht das bei euch im Einzugsgebiet aus?

LG

Benutzeravatar
Maggan22
Administratorin
Administratorin
Beiträge: 2309
Registriert: Do 13. Apr 2017, 14:02

Re: Zukunft

Beitrag von Maggan22 »

Huhu,

entschuldige bitte, aber wo gibts denn noch Schiefertafeln? Oder meinst du die normalen alten Wandtafeln? Ich denke jetzt an die kleinen Schiefertafeln die als "Heft" dienen sollen...
Ich finde solche Schulen grundsötzlich nicht verkehrt. Die Lehrerinnen haben meist noch einen Gewissen Grad an liebevoller Strenge und die wissen wenigstens noch was. Ich habe neulich mal überlegt was wir früher gelernt haben (anfang der 80er) Wir kannten die üblichen Vogel & Baumarten und wussten etwas über die heimische Tierwelt. Ich kann mich nicht erinnern das Kind Nr. 2 Sowas noch gelernt hat... Ich würde da nicht nach der ausstattung schauen sondern nach dem was da so vermittelt wird an Wissen. Die Schule hat doch sicher einen Tag der offenen Tür und Es gibt doch auch sicher eltern die Ihre Kinder dort auf der Schule haben/hatten und dir eine Auskunft geben können wie die so ist. Und wenn Dorfkinder gehänselt werden dann nicht wegen der schule, sondern eben weil es welche gibt die einfach "seltsam" sind. Das Liegt aber dann an den Eltern, weder an der Schule, noch an dem Ort des aufwachsens :)
Viele Grüße Wiebke :dance: und die Chaosbande - J *10/98 :boxen: , J *08/02 :sun2: , M *05/09 :aetsch: , 2M *17.07.2017 Bild und J *22.06.2019 :babyschlaeft:

Benutzeravatar
Marama
Gerade hereinspaziert
Gerade hereinspaziert
Beiträge: 16
Registriert: Mo 10. Sep 2018, 12:01

Re: Zukunft

Beitrag von Marama »

Oh je, da seid ihr aber früh dran mit Sorgen machen!
Ich hoffe auch, dass du die Wandtafeln meinst (die zwar auch aus Schiefer sind, aber mit Schiefertafeln verbindet unsere Generation ja zT immer noch Abrakusse und Handtafeln!).
Wir haben Glück, die Schule bei uns wurde kürzlich renoviert und hat vom Digitalpakt profitiert. Man weiß gar nicht was alles möglich ist! (Bei Interesse und um dir ein Bild zu machen schau hier mal rein). Ivanti ist so ein Anbieter der Schulen richtig ausstattet.
Da sind manche Lehrer/Innen tatsächlich mit überfordert, aber wad mud dad mud!

Mach dir auf jeden Fall nicht allzu große Gedanken. Dein kleiner wird sich schon behaupten! :yzja:

Benutzeravatar
Maggan22
Administratorin
Administratorin
Beiträge: 2309
Registriert: Do 13. Apr 2017, 14:02

Re: Zukunft

Beitrag von Maggan22 »

Beri dem Thema "renovieren" fällt mir etwas anderes noch ein. Und zwar "Förderverein" gibt es sowas bei euch? Darüber werden in vielen Schulen Einige Dinge angeschafft. Der Förderverein bekommt nicht nur Geld aus Elternspenden, sondern - wenn man es richtig macht, über Verkäufe auf dem Weihnachtsmarkt, Über die Cafeteria bei Schulveranstaltungen (Die meisten Dinge die da Verkauft werden sind Elternspenden) ODER tatsächlich auch über vereine die gemeinnützigen Organisationen Geld spenden. In der weiterführenden Schule wurden dafür z.B. Chromebooks angeschafft und in der Grundschule verschiedene Klettermöglichkeiten und PC's für die PC AG!
Wo mein zweitgeborener nun auf die Schule geht (Gesamtschule in der Oberstufe) gibt es sogenannte Smartboards. Die wurden auch zum Teil aus Geldern des Fördervereins finanziert. Also auch wenn die Lehrer vielleicht kein Interesse oder keine Ahnung haben - man kann über einen Förderverein (kann man ja Gründen wenn es noch keinen gibt) viel verbessern :)
Viele Grüße Wiebke :dance: und die Chaosbande - J *10/98 :boxen: , J *08/02 :sun2: , M *05/09 :aetsch: , 2M *17.07.2017 Bild und J *22.06.2019 :babyschlaeft:

Antworten