Wenn die Eltern Hilfe brauchen....

Einfach mal Hallo sagen oder sich über alltägliches austauschen, dann seid ihr hier richtig. Hier ist Platz für alles, was nicht unbedingt mit euren Kids zusammenhängt.
Antworten
Ronaldo
Gerade hereinspaziert
Gerade hereinspaziert
Beiträge: 47
Registriert: Mo 6. Aug 2018, 13:17

Wenn die Eltern Hilfe brauchen....

Beitrag von Ronaldo »

Im näheren Bekanntenkreis gab es einen Schlaganfall, infolgedessen der Vater nun halbseitig gelähmt ist und im Rollstuhl sitzt.
Mich hat das ziemlich mitgenommen, weil ich mir bis zu diesem Zeitpunkt noch keine Gedanken darüber gemacht habe, wie es sein wird mit meinen Eltern. Auch haben wir nie darüber gesprochen.

ich möchte, dass dieses Gespräch besonders gut verläuft, keiner soll sich überrumpelt oder "alt" fühlen, wisst ihr? Vielleicht können hier ein paar über ihre Erfahrungen mit der Altersvorsorge / Pflege mit ihren Eltern erzählen?

Das wäre mir wirklich eine große Hilfe.

Sundra
Gerade hereinspaziert
Gerade hereinspaziert
Beiträge: 48
Registriert: Di 11. Sep 2018, 15:03

Re: Wenn die Eltern Hilfe brauchen....

Beitrag von Sundra »

Ein schwieriges Thema, das in vielen Familien immer noch tabuisiert wird. Dabei haben wir eine übermäßig überalterte Gesellschaft, die immer mehr von Pflegebedürftigkeit betroffen sein wird. Frühzeitig darüber zu reden kann also helfen, sich dem Thema zu öffnen. Gerade ältere Generationen haben da oft noch ein völlig falsches (negatives) Bild von den Pflegeheimen usw. Sicherlich sind nicht alle gleich aber in vielen wird tagtäglich hart für die Bedürfnisse der alten Leutchen gearbeitet....und das ist was, was eine Privatperson nicht im Stande ist zu leisten...von der mangelnden Qualifizierung mal ganz zu schweigen.

Es ist natürlich schwer zu sagen, wann eine wirkliche Pflegebedürftigkeit vorliegt aber ich möchte meinen Kindern zum Beispiel keine Vollzeitpflege ihrer Eltern zumuten. Die haben schließlich ein eigenes Leben. Für die Grundpflege gibt es mittlerweile auch super Personal aus den osteuropäischen Ländern: https://www.24stundenbetreut.com/24-stunden-pflege.html ..Müsste man dann halt im Einzelnen mit der Krankenkasse abklären, wie das dann übernommen wird usw.

Antworten