Kinderplanung, Existenz

Einfach mal Hallo sagen oder sich über alltägliches austauschen, dann seid ihr hier richtig. Hier ist Platz für alles, was nicht unbedingt mit euren Kids zusammenhängt.
Antworten
Ronaldo
Gerade hereinspaziert
Gerade hereinspaziert
Beiträge: 47
Registriert: Mo 6. Aug 2018, 13:17

Kinderplanung, Existenz

Beitrag von Ronaldo »

Ich habe jetzt erst wieder mit einer Freundin gesprochen, die ihre Kinderplanung gerade plant. Sie hat bereits ein Kind und wohnt mit ihrem Mann in einer Dreiraumwohnung. Mit dem zweiten Kind müssen sie mindestens in eine 4 Raumwohnung ziehen, doch das ist gar nicht so einfach. Klar, man kann die Entscheidung nicht davon abhängig machen.... aber man grübelt schon irgendwie, ob man sich das leisten kann.
Habt ihr auch manchmal so Gedanken?

Sundra
Gerade hereinspaziert
Gerade hereinspaziert
Beiträge: 45
Registriert: Di 11. Sep 2018, 15:03

Re: Kinderplanung, Existenz

Beitrag von Sundra »

Das ist schon echt krank, dass man sich überlegt überhaupt noch ein zweites Kind zu bekommen weil man es sich eventuell nicht leisten kann oder einem nicht genug Platz/Möglichkeiten zur Verfügung stehen!
Ist es denn Hexenwerk mal in die Geburtenrate zu schauen und festzustellen "Ok, geburtenstarker Jahrgang, in 18 Jahren wollen die alle irgendwo hinziehen"? Das kann man doch irgendwo ein BISSCHEN abschätzen. Aber wie man auch in dem Artikel hier sieht: https://www.hausverwalterscout.de/Magaz ... ssstaedten
.. manche Städte hängen einfach hinterher! In Hamburg könnte die Wohnungsnot in 10 Jahren Geschichte werden (hoffentlich steigen die Preise dann auch nicht mehr so arg).
Ich würde es glaube trotzdem nicht vom geld abhängig machen ..

Antworten