Mutter-Kind-Kur

Treffpunkt zum Erfahrungsaustausch aller Elternthemen.
Antworten
goettin1981

Mutter-Kind-Kur

Beitrag von goettin1981 »

Hallo ihr lieben,

mich würde mal interessieren, ob hier jemand schon Erfahrungen mit Mutter-Kind-Kuren hat. Viele in meinem Bekanntenkreis erzählen davon und die meisten meinen, ich solle unbedingt eine beantragen, da die Kassen das ja jetzt nicht mehr ablehnen dürfen.

Jetzt meine Frage: Was ist das genau? Ich kenne das nur aus der Psychotherapie (Trauma-Therapie). Aber da kommt man ja nicht so ohne weiteres ran. Würde mich freuen, wenn mir hier wer Infos aus eigener Erfahrung geben kann.

Liebe Grüße
goettin1981

Benutzeravatar
Nightowl
Ehrenmitglied (verstorben 2016)
Ehrenmitglied (verstorben 2016)
Beiträge: 2377
Registriert: Do 10. Jan 2008, 10:35
Kontaktdaten:

Re: Mutter-Kind-Kur

Beitrag von Nightowl »

Hallo goettin,

aus eigener Erfahrung kann ich leider nicht berichten, aber ich hab mal gestöbert: http://www.muettergenesungswerk.de/cms/(S(1ntwr045pqmyjrnw0jnas045))/DesktopDefault.aspx?TabID=1

Edit: Mist, ich seh grad, daß der Link nicht funktioniert. Google einfach mal nach Müttergenesungswerk.

Es gibt zwar viele Seiten im Netz, meistens sind das aber die der Klinikbetriebe. Bei der Caritas oder AWO wirst Du sicherlich auch noch einige Informationen finden.

Lieben Gruß,
Anja
Administratorin

Liebe mich am meisten, wenn ich es am wenigsten verdiene, denn dann brauche ich es am dringendsten.

Vergeßt bitte nicht, unsere App im Playstore zu bewerten. Vielen Dank.

???Schwangerschaftstagebuch???

http://kratzbaum-online.net

neelon
Die Neugierige
Die Neugierige
Beiträge: 467
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 07:59

Re: Mutter-Kind-Kur

Beitrag von neelon »

Hallo,
ich habe letztes Jahr eine Mutter Kind Kur gemacht und fand es toll.
Du kriegst deine Anwendungen (Massage, Krankengymnastik, Rückenschule, Autogenes Training, Qi Gong, Sauna, Wassergymnastik) und die Kinder werden betreut. Bei uns war es sogar so, dass wir Mütter die Kinder nur zum Abendessen hatten. Frühstück und Mittagessen haben sie zusammen mit den anderen Kindern in der Gruppe zu sich genommen. Ausser am WE natürlich.

Also ich würde es dir auf alle Fälle empfehlen. Sprich doch mal mit deinem Hausarzt, der kann dir sicher näheres darüber sagen.

Falls du noch Fragen hast, kannst du dich natürlich auch gerne an mich wenden.

Alles Gute!
LG

goettin1981

Re: Mutter-Kind-Kur

Beitrag von goettin1981 »

Danke für eure Antworten.

@Nightowl: Ja, die Seite von Müttergenesungswerk kenne ich schon. Was mich dabei ja eher interessiert, sind die tatsächlichen Erfahrungen. Mein Hausarzt kennt das gar nicht, aber gut, er betreut auch eher ältere Menschen, was wohl daran liegt, das er selbst bald in Rente geht.

neelon
Die Neugierige
Die Neugierige
Beiträge: 467
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 07:59

Re: Mutter-Kind-Kur

Beitrag von neelon »

Wenn dein Hausarzt das nicht kennt, ist das schlecht. Denn der muss dir so einen Wisch ausfüllen und kann dir auch sonst *eigentlich* ziemlich gut weiterhelfen. Ausserdem (so war es zumindest bei mir) kriegst du von ihm eine Adresse (z.B. vom Roten Kreuz), die haben extra Mitarbeiter, die sich nur um solche Sachen kümmern. Also Anträge u.s.w. bearbeiten und dir genau sagen, was zu tun ist.

*wink*

Benutzeravatar
Maus75
Eingewöhnt
Eingewöhnt
Beiträge: 237
Registriert: Do 18. Sep 2008, 15:06

Re: Mutter-Kind-Kur

Beitrag von Maus75 »

wir waren im April zur Mutte-Kind-Kur und ich würde jederzeit wieder fahren

ich hatte Psycho-Gespräche + Erziehungsberatung, Wassergymnastik, Walken, Reduktionskurs, Entspannungskurs, ...
Lieben Gruß!

Tochter *1. Aug. 2004
Sohn *8. Sept. 2006
Tochter *28. Okt. 2014

Benutzeravatar
Maus75
Eingewöhnt
Eingewöhnt
Beiträge: 237
Registriert: Do 18. Sep 2008, 15:06

Re: Mutter-Kind-Kur

Beitrag von Maus75 »

und, hattest du eine Kur beantragt und gemacht?
Lieben Gruß!

Tochter *1. Aug. 2004
Sohn *8. Sept. 2006
Tochter *28. Okt. 2014

Antworten
cron