Welche Flaschennahrung ?

Bild Wenn ein Baby geboren wird, tauchen viele neue Fragen auf, die nichts mit der Schwangerschaft zu tun haben.
Antworten
Carolinchen80
Eingewöhnt
Eingewöhnt
Beiträge: 77
Registriert: Do 6. Aug 2015, 13:25

Welche Flaschennahrung ?

Beitrag von Carolinchen80 »

Hallo zusammen,

es dauert zwar noch eine weile bis der Nachwuchs kommt,aber ich mach mir schon gedanken über die Flaschennahrung für das Kleine.

Da ich nicht Stillen werde (ja ich weis das das die beste Nahrung ist) stellt sich die Frage welche Nahrung ich nehmen soll.

Was bekommen den eure Zwerge?

Und welche Flaschen benutzt ihr?

Danke schonmal für eure Hilfe .

LG Caro
Bild

Bild

kolibri
Forenurgestein
Forenurgestein
Beiträge: 1746
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 19:09

Re: Welche Flaschennahrung ?

Beitrag von kolibri »

Da du nicht stillen möchtest ist die Flasche egal. Was dir gefällt sozusagen.

Und Nahrung raten wir unseren Mütter zu pre HA Nahrung. Die ganzen folgenahrungen haben wenig Sinn. Bei uns in der Klinik gibt es aptamil. ...aus Erfahrung mit den Zwergen wissen wir das die Kinder milumil dann oft nicht trinken wenn sie einmal aptamil hatten da milumil etwas "flockig " ist.....

Bei einem frühchen ändert sich die Empfehlung natürlich nochmals.

Wenn du Fragen hast nur zu....ist mein Job :)

Darf ich fragen warum du nicht stillen möchtest? Völlig Wertungsfrei


Gepostet mit der KiWuWeb-App Vers: 3.0.9 für Android.
meine Kurve

Überglücklich mit unserem Eisbärmädchen :)

Carolinchen80
Eingewöhnt
Eingewöhnt
Beiträge: 77
Registriert: Do 6. Aug 2015, 13:25

Re: Welche Flaschennahrung ?

Beitrag von Carolinchen80 »

Stillen ist eine tolle sache wenn es funktioniert ,aber für mich war es Horror.

Bei Meiner großen hab ich damals ganz normal angefangen mit Stillen, Da Alina ein Spuckkind war mußte ich sie alle zwei stunden anlegen,was bald ne mega brustenzündung zur folge hatte .Stillhütchen hat sie nicht angenommen und dann hab ich es mit abpumpen versucht und selbst da ist die entzündung nicht besser geworden.
Beide brüste haben dan auch geeitert und es hat fast 6 Monate gedauert bis wider alles verheilt war.
Ich war ein riese nervenbündel am schluss und hab schon geheut sobald die kleine Hunger hatte .
Klar muß diesmal nicht wider so sein,aber Stillen ist ja auch bissel Kopfsache und mir streubt sich alles dagegen es nochmal zu versuchen und mit der Einstellung wird es warscheins wider in die Hose gehn.
Das möcht ich mir wirklich nochmal ersparren.
Bild

Bild

kolibri
Forenurgestein
Forenurgestein
Beiträge: 1746
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 19:09

Re: Welche Flaschennahrung ?

Beitrag von kolibri »

Das ist natürlich kein schöner weg .... also keine Angst ich Urteile über sowas nicht. Klar wollen wir frühchen Schwestern muttermilch aber lieber eine Mama die ihren Standpunkt hat als eine die nixht weiß was sie will.

Also völlig ok dass du da einen klaren Standpunkt hast. Bleib dabei und Genies die babyzeit. ...


Gepostet mit der KiWuWeb-App Vers: 3.0.9 für Android.
meine Kurve

Überglücklich mit unserem Eisbärmädchen :)

Benutzeravatar
Nightowl
Ehrenmitglied (verstorben 2016)
Ehrenmitglied (verstorben 2016)
Beiträge: 2377
Registriert: Do 10. Jan 2008, 10:35
Kontaktdaten:

Re: Welche Flaschennahrung ?

Beitrag von Nightowl »

Hallo Carolinchen,

ich möchte nur mal kurz schildern, daß es beim 2. Kind ganz anders laufen kann... meine Große konnte ich - aufgrund falscher Beratung des Chefarztes ("Sie müssen unbedingt mit Stillhütchen stillen") nach 2 Wochen zufüttern - beim Abpumpen kamen 30 ml pro Tag. Die Kinderärztin meinte: "Warum quälen Sie sich so?"

Bei meiner Lütten hatte ich fiese Brustwarzenentzündungen, die BW an einer Brust sah fast aus wie "herausgebissen" - also hab ich auf der heilen Seite unter Tränen erst angelegt, dann abgepumpte Milch zugefüttert, dann abgepumpt um neuen Vorrat zu schaffen - 1,5 Monate lang.

Nachdem die Brustwarze dann wieder einigermaßen heil war, hab ich dann normal weiterstillen können bis nach dem 6. Monat.

Ich würde das Stillen vermutlich noch einmal versuchen, am besten gleich zusammen mit einer erfahrenen Stillberaterin - aber nicht um jeden Preis und ohne Quälerei. Du weißt ja, die Kids werden auch mit der Flasche groß.

Alles Gute....

LG,
Anja
Administratorin

Liebe mich am meisten, wenn ich es am wenigsten verdiene, denn dann brauche ich es am dringendsten.

Vergeßt bitte nicht, unsere App im Playstore zu bewerten. Vielen Dank.

???Schwangerschaftstagebuch???

http://kratzbaum-online.net

Antworten