Unser Babyzimmer & Frage zur Erstausstattung

Bild Wenn ein Baby geboren wird, tauchen viele neue Fragen auf, die nichts mit der Schwangerschaft zu tun haben.
Kyria
Eingewöhnt
Eingewöhnt
Beiträge: 171
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 11:03
Wohnort: NRW

Unser Babyzimmer & Frage zur Erstausstattung

Beitrag von Kyria »

Hallo,

so langsam nimmt es Form an.... Es fehlen zwar noch tausend Kleinigkeiten, aber das Wichtigste steht!
Babyzimmer 1.JPG
Babyzimmer 2.JPG
Hier soll die Kleine die erste Zeit schlafen:
Stubenwagen.JPG
Wie lange kann so ein Baby denn wohl in so einem Stubenwagen liegen? Irgendwie erzählt jeder was anderes und meine Mutter kann sich leider nicht mehr erinnern, wie lange ich darin geschlafen habe.
Für das Bett ist nämlich in unserem Schlafzimmer kein Platz und ich würde die Kleine natürlich solange es geht gerne bei uns schlafen lassen.

Dann habe ich in einer der vielen Erstausstattungslisten gelesen, dass man für Kinder, die im Sommer geboren werden, kurze Hosen und Oberteile mit kurzem Arm besorgen soll. Ab wann kann man den Kleinen so etwas denn anziehen? Irgendwo hatte ich gelesen, dass Neugeborene auf jeden Fall langärmelige Sachen brauchen....
Es gibt soooo viele niedliche Dinge, nur bei der Riesenauswahl ist man ja fast ein bisschen überfordert.

Liebe Grüße, Kyria
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
fischlein79
Dauergast
Dauergast
Beiträge: 846
Registriert: Mo 15. Dez 2008, 12:50
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: Unser Babyzimmer & Frage zur Erstausstattung

Beitrag von fischlein79 »

Hi,

euer Zimmer ist wirklich süß!
Wegen dem Stubenwagen - ich hab mal ne Freundin gefragt und die hat gesagt, das sie ihr Baby solange im Stubenwagen hatte bis es zu eng darin wurde. Die hatten das gleiche Problem wie Ihr.

Wir haben uns entschieden, das der Krümel von Anfang an im Kinderzimmer schläft :babyschlaeft: - wir hätten eh kein Platz im Schlafzimmer. Aber da denkt eh jeder anders und falsch ist alles nicht.

Ich denke wegen der Sachen kann ich dir auch nicht helfen, bin genauso ratlos wie du! :roll:
Wir haben das Problem weniger, da es ein Novemberkrümel wird.

Frohe Osterfeiertage... :hearts:
Liebe Grüße
Birgit mit Hannah
:bluemchen3:

Bild

Bild

Kyria
Eingewöhnt
Eingewöhnt
Beiträge: 171
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 11:03
Wohnort: NRW

Re: Unser Babyzimmer & Frage zur Erstausstattung

Beitrag von Kyria »

Hallo,
wir hatten auch ewig überlegt, wie wir das mit dem Schlafplatz machen sollen. Vor allem hat meine Freundin mich total verrückt gemacht mit manchen Aussagen, dass die Wahrscheinlichkeit des plötzlichen Kindstod geringer ist, wenn die Baby´s die Atemgeräusche der Eltern hören und man ja viel mehr mitbekommt usw.....
Aber ich denke, wenn das Kinderzimmer nicht gerade im Nebengebäude liegt und man die Türen auflässt, hört man genauso, wenn irgendwas nicht stimmt. Und ich glaube auch nicht unbedingt, dass das Gegrunze, was mein Mann ab und zu von sich gibt zum Atmen stimuliert - mich stimulierts eher zum schreien oder schlagen. ;)
Ich selbst habe als Baby auch sofort in meinem Zimmer geschlafen. Aber wir werden sehen, ob und wie alles funktioniert.
Irgendwo habe ich gelesen, dass Kinder ab 3 Monaten ihre Umgebung wahrnehmen und man sie ab diesem Zeitpunkt an ihr eigenes Bett gewöhnen soll, damit es später kein Theater gibt. Ob´s stimmt, weiß ich aber nicht.
Wegen der Sachen hab ich mir geschworen, jetzt nichts mehr zu kaufen und wirklich erstmal abzuwarten - auch wenn es manchmal bei den vielen süßen Dingen echt schwer fällt. Ich glaube, ich werde dann beim nächsten Besuch meine Hebamme mal mit meiner Liste konfrontieren - mal schauen, was sie dazu sagt.

Wünsche Dir & allen anderen natürlich auch frohe Ostern!
LG, Kyria
Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Nightowl
Ehrenmitglied (verstorben 2016)
Ehrenmitglied (verstorben 2016)
Beiträge: 2377
Registriert: Do 10. Jan 2008, 10:35
Kontaktdaten:

Re: Unser Babyzimmer & Frage zur Erstausstattung

Beitrag von Nightowl »

Hallo Kyria,

das Zimmer ist wirklich toll geworden.

Meine Lütte hat einige Zeit im Stubenwagen gelegen, bis sie halt größer und auch mobiler wurde, letzteres war eigentlich der Hauptgrund für mich, den Wechsel ins Kinderbett zu vollziehen. Einen Himmel hatten wir dort auch montiert, genauso wie bei meiner Großen. Bei ihr hatten wir noch keinen Stubenwagen, die Räumlichkeiten waren nicht geeignet.

So richtig raten bei der Baby-Sommerkleidung kann ich gar nicht - meine beiden sind Herbstkinder (Oktober/November). Neugeborene können ihre Temperatur noch nicht so gut halten und kühlen schneller aus als Babys, die schon etwas älter sind (6 - 8 Wochen). Bei normalen Raumtemperaturen würde ich anfangs ein leichtes Wickelhemd nehmen (gibts die überhaupt noch???) - die sind zwar in der Handhabung etwas umständlicher, aber beim Wechseln schneller ausgetauscht, als wenn man ein T-Shirt über Babys Kopf ziehn muß. Wenn die Wohnung auch heiß wird, dann ein T-Shirt, einen dünnen Spieler nur mit Söckchen.

Lieben Gruß,
Anja
Administratorin

Liebe mich am meisten, wenn ich es am wenigsten verdiene, denn dann brauche ich es am dringendsten.

Vergeßt bitte nicht, unsere App im Playstore zu bewerten. Vielen Dank.

???Schwangerschaftstagebuch???

http://kratzbaum-online.net

Benutzeravatar
Hutzel
Platz genommen
Platz genommen
Beiträge: 486
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:30
Wohnort: in Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Unser Babyzimmer & Frage zur Erstausstattung

Beitrag von Hutzel »

Hallo Kyria,

unsere Maus hat ungefähr bis zum Alter von 7 Wochen bei uns im Zimmer im Stubenwagen gelegen. Dann haben wir sie in Zimmer und das Babybett gelegt, weil ich bei jedem Stöhnen von ihr wach geworden bin und wir auch das Gefühl hatten, dass sie bei uns eher unruhig schläft. Wir fanden für uns war das eine gute Lösung. Das Kinderzimmer liegt direkt neben an und wir hatten anfangs die Türen ganz auf, mit der Zeit sind die immer weiter zugegangen. Heute sind sie aber immer noch angelehnt (Luisa wird bald 3 Jahre).
Im Stubenwagen hat sie die ersten 3 Monate tagsüber gelegen, aber dann wurde sie immer mobiler. Ich hatte einen mit Stäben und ständig hatte sie Arme oder Beine rausgestreckt und dann gebrüllt, weil sie die nicht mehr zurückholen konnte.
Luisa war auch dann schon relativ groß, mit 4 Monaten 67 cm, da hatte sie auch keinen Platz mehr!

Zu den kurzen Teilen: Unsere Maus kam im Juni zur Welt und da warens ständig über 30°. Meine Hebi hat dann damals gesagt ein Kurzarmbody mit Söckchen reicht in der Wohnung vollkommen aus. Aber am besten die Hebi fragen, wenn Deine sowieso vorbeikommt!

LG,
Hutzel
Bild

Benutzeravatar
fischlein79
Dauergast
Dauergast
Beiträge: 846
Registriert: Mo 15. Dez 2008, 12:50
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: Unser Babyzimmer & Frage zur Erstausstattung

Beitrag von fischlein79 »

Hi,

so Zimmer ist fertig, hab ja die Bildchen im SS-Thread schon drin, aber hier passt es natürlich besser rein.
KZ_4.JPG
KZ_5.JPG
KZ_3.JPG
Sachen sind auch alle schon gewaschen und einsortiert :sonnen: .
Das einzige wo ich mir noch nicht so sicher bin, ist mit den Schlafsäcken...wir haben ja nun ein Winterkrümel und ich möchte trotzdem das das Kind bei Frischluftzufuhr (Fenster offen, ein wenig) schläft. Ich wurde auch so aufgezogen und finde das einfach gesünder. Wichtig ist ja wohl nur das keine Zugluft entsteht. Ist aber durch die Möbelanordnung und das Dachfenster kaum möglich, hab ich schon drauf geachtet. Aber reicht denn da auch ein Schlafsack? Oder ist es besser dann noch die Händchen einzupacken... Wie habt ihr das so gemacht?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße
Birgit mit Hannah
:bluemchen3:

Bild

Bild

Benutzeravatar
Moppelchen
Forenurgestein
Forenurgestein
Beiträge: 1726
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 07:22
Wohnort: NRW

Re: Unser Babyzimmer & Frage zur Erstausstattung

Beitrag von Moppelchen »

Hallöchen!!!

Wir haben uns auch für gelb entschieden und Winnie Pooh Sticker. :D
Am Samstag kommen die Möbel und der Kinderwagen, wenn das steht mache ich auch Fotos.
Das Kind soll ja nur 3 Jahre in dem Zimmer bleiben, dann kommt es ins Schlafzimmer.
Mein Mann meint es sei zu klein für den Zwerg.
Moppelchen (Angela)

Bild

Benutzeravatar
Moppelchen
Forenurgestein
Forenurgestein
Beiträge: 1726
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 07:22
Wohnort: NRW

Re: Unser Babyzimmer & Frage zur Erstausstattung

Beitrag von Moppelchen »

Die Möbel stehen und die Sticker haben wir aufgeklebt, jetzt muss ich mich nur wegen dem Bild mal in den Hintern treten. :D
Moppelchen (Angela)

Bild

Benutzeravatar
fischlein79
Dauergast
Dauergast
Beiträge: 846
Registriert: Mo 15. Dez 2008, 12:50
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: Unser Babyzimmer & Frage zur Erstausstattung

Beitrag von fischlein79 »

Na dann aber... :mrgreen: ...neugierig bin!!! :laugh:

Hannah ihr Zimmer ist auch nicht sehr groß, durch die Dachschräge. Aber da es im Moment doch so aussieht das sie alleine bleibt, bekommt sie noch ein zweites (später) sozusagen ein Wohn- und ein Schalfzimmer.
Liebe Grüße
Birgit mit Hannah
:bluemchen3:

Bild

Bild

Benutzeravatar
Hutzel
Platz genommen
Platz genommen
Beiträge: 486
Registriert: Fr 11. Jan 2008, 12:30
Wohnort: in Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Unser Babyzimmer & Frage zur Erstausstattung

Beitrag von Hutzel »

Luisa hat ein winziges Zimmer. So 6 qm, gerade genug für ein kleines Bett, einen Eckschrank und eine Wickelkommode (inzwischen ein kleines Schränkchen).
Bild

Antworten
cron